0331 88 76 70-0
Acronis Rahmenvertrag für den öffentlichen Dienst gezeichnet.
Rückblick Tarador IT Security Day
Tarador erneut Mittelstandspartner des Jahres
SonicWall kürt seine besten Channel-Partner...

Kundenbeispiel:

Integration einer IT-Sicherheitslösung im Industrieumfeld

Unser Kunde:

Unser Kunde ist ein weltweit tätiger Dienstleister auf dem Gebiet der Schiffshydrodynamik. Er arbeitet an der Lösung industrienaher Forschungsaufgaben und unterstützt industrielle Produktentwicklungen. Dabei betreibt er Versuchsanlagen von internationalem Standard und nutzt hochentwickelte Software für numerische Simulationen.


Ausgangssituation:

Die bisher genutzte IT-Sicherheitslösung konnte die Anforderungen des Kunden nicht mehr erfüllen.
Eine echte Nutzerintegration für alle Dienste und die Visualisierung von Anwendungen und aktuell genutzter Bandbreiten waren für den Kunden unverzichtbar.
Hinzu kam, dass für die alte IT-Sicherheitslösung bereits nach zwei Jahren keine Updates mehr zur Verfügung standen.


Umsetzung:

In ersten Kundengesprächen wurde gemeinsam mit der IT-Abteilung evaluiert, welche Schwerpunkte seitens des Kunden bei einer IT-Sicherheitslösung zu setzen sind.
Im Anschluss wurden die bereits implementierten IT-Sicherheitsfunktionalitäten untersucht und dem Kunden mehrere Lösungsvorschläge unterbreitet.

Die Kundenentscheidung fiel auf eine sogenannte "Next-Generation-Firewall" des Herstellers SonicWALL. Die Lösung arbeitet anders als herkömmliche Firewall-Systeme. Da die Application Intelligence von SonicWALL nicht auf Ports basiert, erkennt sie Anwendungen, gleich über welche Verbindungen diese stattfinden. Die Lösung ist somit in der Lage, sogar SSL-verschlüsselte Verbindungen zu inspizieren.

Ein weiterer Vorteil der Lösung besteht darin, dass die einzelnen Nutzer nicht mehr über sogenannte Proxysysteme gelenkt werden müssen. In der Vergangenheit führte dies gerade bei Software-Updates zu Problemen. Des Weiteren kann dadurch der Virenscan von Downloads für die Nutzer ohne Verzögerung erfolgen.

Eine erhebliche Arbeitsentlastung bringt die Anwendungsvisualisierung. Während der Kunde in der Vergangenheit viel Zeit damit verbracht hat herauszufinden, welche Anwendungen seine Bandbreite unnötig blockieren, stehen diese Daten jetzt grafisch aufbereitet auf einem Blick zur Verfügung. Entsprechende Block- oder Bandbreiten-Regeln sind daraus schnell generiert.

Da die Lösung die gleichzeitige Nutzung mehrere WAN-Leitungen unterstützt, konnte der Kunde auch in diesem Bereich seine IT-Sicherheit (Verfügbarkeit) erhöhen. Aktuell werden zwei Leitungen parallel genutzt. Fällt eine Leitung aus, erfolgt der gesamte Internetverkehr über die noch bestehende Verbindung.

Da sich die neue IT-Sicherheitslösung einfach in die vorhandene Active-Directory-Struktur integrieren ließ, gestaltete sich die Installation problemlos. Das System konnte sofort in den Wirkbetrieb übergehen.

Sie interessieren sich auch für eine IT-Sicherheitslösung? Dann treten Sie doch einfach mit uns in Verbindung. Wir beraten Sie gern und stellen bei Bedarf einen Kontakt zu unserem Kunden her.